news image
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2

Wiener Philharmoniker - Mozartwoche

Salzburg
Haus für Mozart 07:30 nachm.

3
4 5 6 7

hr-Sinfonieorchester Frankfurt

Frankfurt
Alte Oper 08:00 nachm.

8

hr-Sinfonieorchester Frankfurt

Frankfurt
Alte Oper 08:00 nachm.

9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21

Philadelphia Orchestra

Philadelphia
Verizon Hall 07:30 nachm.

22

Philadelphia Orchestra

Philadelphia
Verizon Hall 02:00 nachm.

23

Philadelphia Orchestra

Philadelphia
Verizon Hall 08:00 nachm.

24
25 26 27 28

Accademia Nazionale di Santa Cecilia

Rom
Auditorium Parco della Musica | Sala Santa Cecilia 07:30 nachm.

Kalender

News

Begeisterter Empfang in Frankfurt und Houston

Mit der Spielzeit 2014|15 übernimmt Andrés Orozco-Estrada die Chefpositionen beim hr-Sinfonieorchester Frankfurt und beim Houston Symphony.  Publikum, Medien und Musiker bereiteten ihm an seinen beiden neuen Wirkungsstätten einen begeisterten und herzlichen Empfang. Neben seinem Debüt beim Rheingau Musik Festival stellte sich Andrés Orozco-Estrada seinem Frankfurter Publikum mit dem hr-Sinfonieorchester  bei einem Open air-Konzert im Metzlerpark vor, der binnen kurzer Zeit gefüllt war. Knapp 5.000 Musikfreunde erlebten vor Ort ein anspruchsvolles und zugleich unterhaltsames Konzert mit Werken von Ravel, Richard Strauss und Sarasate, mehr als 330.000 Zuschauer folgten der Konzertübertragung im hr Fernsehen. "Frankfurts neuer Klassik-Star begeistert alle", urteilte die "Frankfurter Neue Presse"  über den Auftakt. - Mit offenen Armen und großem Enthusiasmus empfing auch Houston seinen neuen Music Director.  Bei einem Freiluftkonzert im Miller Outdoor Theatre vor mehr als 8.000 Zuhörern mit lateinamerikanischem und US-amerikanischen Repertoire sowie seinem ersten Abonnementkonzert mit einer Uraufführung von Gabriela Lena Frank und Werken von Rachmaninow und Richard Strauss präsentierte der neue musikalische Leiter des Houston Symphony seine musikalische Visitenkarte. "Symphony's Orozco-Estrada hits new high with Strauss", urteilte Houston Chronicle in seiner Kritik.

Konzertkritik im Houston Chronicle am 20.09.2014