Mo Di Mi Do Fr Sa So
1

Konzert zum Jahreswechsel

Berlin
Staatsoper Unter den Linden 04:00 nachm.

2
3 4 5 6 7 8 9

Wiener Symphoniker | Beethoven Akademie

Wien
Konzerthaus Wien 11:00 vorm.

10

Wiener Symphoniker | Beethoven Akademie

Wien
Konzerthaus Wien 07:30 nachm.

11 12 13 14 15

Wiener Symphoniker

Wien
Musikverein | Großer Saal 07:30 nachm.

16

Wiener Symphoniker

Wien
Musikverein | Großer Saal 07:30 nachm.

17

Wiener Symphoniker | Österreichtournee

Graz
Stefaniensaal 07:30 nachm.

18

Wiener Symphoniker | Österreichtournee

Graz
Stefaniensaal 07:30 nachm.

19

Wiener Symphoniker | Österreichtournee

Salzburg
Großes Festspielhaus 07:30 nachm.

20

Wiener Symphoniker | Österreichtournee

Salzburg
Großes Festspielhaus 07:30 nachm.

21

Wiener Symphoniker | Österreichtournee

Bregenz
Festspielhaus 07:30 nachm.

22 23
24 25 26 27 28 29 30

Staatsoper Berlin | Tosca

Berlin
Staatsoper Unter den Linden 07:30 nachm.

31
Kalender

News

London Philharmonic Orchestra ernennt Andrés Orozco-Estrada zu seinem neuen Ersten Gastdirigenten

Das London Philharmonic Orchestra hat Andrés Orozco-Estrada zu seinem neuen Ersten Gastdirigenten ab September 2015 ernannt. Er folgt in dieser Position auf den kanadischen Dirigenten Yannick Nézet-Séguin, der seit 2008 diese Funktion innehatte. Orozco-Estrada dirigierte im November 2014 erstmals das London Philharmonic Orchestra auf einer größeren Deutschland-Tournee. Am 29. Januar wird Andrés Orozco-Estrada sein Debüt in der Royal Festival Hall mit dem LPO geben. Auf dem Programm stehen Kodálys Tänze aus Galánta, Griegs Klavierkonzert und die 7. Symphonie von Dvorák. Im Juni wird er in Glyndebourne mit Mozarts „Don Giovanni“ debütieren. Timothy Walker, Manager des LPO, erklärte: „Als ich zum ersten Mal Andrés Orozco-Estrada im Februar 2011 als Dirigent erlebte, war ich sofort beeindruckt von seiner ungeheuren Energie, seinem begeisternden Dirigat und seiner absoluten Fähigkeit, die Freude an der Musik sowohl auf das Orchester als auch die Zuhörer zu übertragen. Wir freuen uns auf eine lange und fruchtbare künftige Zusammenarbeit.“

15. Januar 2014

London Philharmonic Orchestra